Lagerleitung: Inola Loser und Simon Kenel

Motto: Mitem Zält um d'Wält


2021 - Aufstellen 

 

Am Donnerstag machte sich das Leiterteam auf zur grossen Weltreise. Mit viel Elan und Vorfreude auf das SoLa schafften sie es innerhalb von vier Tagen eine sehenswürdige Reise zu planen und die dazugehörige Infrastruktur aufzubauen. 

Das ganze Leiterteam freut sich auf zwei kulinarische, sehenswerte und abenteuerliche Wochen! 



Tag 1 - 2021 - Reise von der Schweiz nach Australien

 

Die Reise beginnt! Um 8.00 Uhr trafen sich die unterschiedlichsten Länder in Goldau am Bahnhof. Zusammen machten sie sich auf den Weg nach Australien. Der Flug mit dem Flieger Airbus SoLa 2021 verlief reibungslos und alle kamen gesund und munter in Australien an. Dort begegneten sie den Aborigines, welche dringest ihre Hilfe brauchten. Aufgrund eines starken Unwetters wurde ihr Dorf stark beschädigt. Mit Hilfe der Kinder und Jugendlichen wurden zuerst die Häuser aufgebaut. Zum Dank ihrer Hilfe, gaben die Aborigines ihr Wissen von überlebenswichtigen Pioniertechniken weiter. Müde und zufrieden gingen alle ins Bett und so ging der Tag zu Ende. 



Tag 2 - 2021 - Reise von Australien nach Afrika

 

Aufgrund technischer Störungen wurde der Flug nach Afrika am Morgen verschoben. Darum halfen wir den Aborigines das Dorf weiter aufzubauen. Es wurde eine Dusche, Waschstelle, Feuerstelle und ein Fussball- und Volleyballfeld errichtet. Am Mittag konnte das Problem behoben werden und wir machten uns auf den Weg nach Afrika. Dort angekommen erwartete uns bereits eine Leiterlispiel- Safari, bei der wir verschiedene Tiere sahen. Am Ende wurden die Wilderer bei einem Bulldogenspiel eingefangen. 
Nach dem leckeren Abendessen besuchten uns die Ureinwohner von Afrika. Sie erzählten uns, dass von ihrem heutigen Bananenfest. Zu diesem Anlass schenkten sie uns Bananen und Schokolade und wünschten uns einen schönen Gruppenabend. 



Tag 3 - 2021 - Reise von Afrika nach Brasilien

 

Am Morgen reisten wir direkt nach Brasilien. Der Flug verlief ohne grosse Zwischenfälle. Dort angekommen plagten uns die vielen Insekten des Amazonas. Um diese Plage zu entkommen spielten wir ein Schlammgame, bei welchen die Kinder und Jugendlichen teils mit Schlamm eingeschmiert wurden. Den Insekten gefiel dies garnicht und schwirrten davon. Das Problem mit den Insekten wurde gelöst. Am Abend stand der Karneval von Rio de Janeiro an. Die Kinder und Jugendlichen waren jedoch voller Schlamm. Aus diesem Grund gab es eine Wasserstafette, damit alle Karnevalgäste sauber für das grosse Fest wurden. Alle waren nun startklar für den Karneval. Es wurde der Lagertanz getanzt und der Lagersong gesungen, bis alle müde in ihre Betten fiehlen.



Tag 4 - 2021 - Reise von Brasilien nach Kanada

 

Welcome to Canada. In Kanada angekommen, erlernten wir die Grundlegenden Techniken des Jagen. An verschiedenen Posten wurden die Geschicklichkeit, die Treffsicherheit, sowie auch verschiedene Strategien verbessert. Wir können voller Stolz sagen, dass alle Kinder und Jugendliche die Prüfung glorreich bestanden haben. Am Nachmittag kam der zweite Teil der Überlebenstechnik. Es wurde ein Notfallkonzept erstellt, falls die Meister Jäger einmal nicht zur Stelle oder auffindbar sind. Die ältesten Jung Jäger wurden zu den verschiedenen Gruppen eingeteilt, so dass sie sich gut verteidigen können. Mit dem gelernten Wissen des Tages wurde am Abend ein Jäger und Bär (Räuber und Bulle) Spiel gespielt. Nach dem wir alle Bären eingefangen hatten und der Lagerplatz wieder sicher war, wurden wir mit einem leckeren Dessert belohnt.      

 



Tag 5 - 2021 - Reise von Kanada nach Grossbritannien

 

Heute Morgen traten wir die Reise von Kanada nach Grossbritannien an. Kaum in England angekommen, wurden wir schon höflich von der Queen und ihrer Garde begrüsst. Da sie nicht immer zufrieden war mit ihren Wachleuten, mussten wir unser Können an verschiedenen Posten unter Beweis stellen, damit wir eine noch bessere Garde bilden können. Nach dem Mittagessen wurden die ältesten Bewohner des Englischen Königreiches in eine Ruhepause geschickt. Die jüngeren Bewohner übernahmen die Verantwortung. Am Nachmittag gab es verschiedene Ballspiele, in der die Engländer ihre Qualitäten zeigen konnten. Der Abend wurde mit einem gemütlichen Gruppenabend ausgeklinkt. 

 



Tag 6 - 2021 - Reise von Grossbritanien in die Schweiz

 

Nach einer Woche Weltreise, heisst es nun bald schon Abschied  von einigen Personen zu nehmen. Aus diesem Grund flogen wir alle zusammen in die Schweiz zurück. Damit sich die Reise in die Schweiz auch richtig auszahlt, gingen wir spontan an ein Schwingfest. Die unterschiedlichsten Schwingverbände gaben ihr Bestes um den Muni zu gewinnen. Es gab zwei Disziplinen, Schwingen und Katzenstrebeln. Nach dem erfolgreichen Schwingfest, gab es am Abend eine Quizshow rund um das Thema Schweiz.